Jahrestagung 16.-17.09.2016

Landesverbandstagung

Freitag, 16. bis Samstag 17. September 2016 in Lauterbach

Traditionell trafen sich die hessischen Pneumologen zu ihrer Jahrestagung wieder in Lauterbach.

Zum Vortrag am Freitagabend war Dr. Jerrentrup aus dem Zentrum für unerkannte und seltene Erkrankungen aus Marburg eingeladen. Das Zentrum befasst sich mit der Aufarbeitung von sehr seltenen und unerkannten Krankheiten und wird oft auch  „Dr. House“ genannt. Begonnen hat Alle, sagt Dr. Jerrentrup, mit Fall-Videosequenzen, die zur besseren Veranschaulichung den Studenten gezeigt wurden. Heute haben sie mehr Fallanfragen von Patienten und Ärzten, als sie aufarbeiten können und entwickeln deshalb momentan eine linguistische Systemtechnologie, um die eingehenden Akten zu erfassen. Er stellte in seinem Vortrag einige sehr spannende Fälle vor, über deren Ausgang die Zuhörer nicht selten überrascht waren.

Der Samstagvormittag war mit Tuberkulosethemen gefüllt. Dr. Just aus dem Gesundheitsamt aus Marburg stellte einige interessante Fälle von Tuberkulose bei den Flüchtlingen vor und machte deutlich, wie schwierig sich häufig die Behandlung gestaltet. Nach einer Kaffeepause und der Besuch der Industrieausstellung ging es für die hessischen Pneumologen mit Dr. Otto-Knapp aus dem Deutschen Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose in Berlin weiter. Er referierte über die Tb-Entwicklung in den letzten zwei Jahren aus infektiologischer Sicht. Nach einer zweiten kurzen Kaffeepause wurde Dr. Greulich aus Marburg begrüßt. Er referierte über die oralen Steroide bei Tuberkulose- und Pneumoniepatienten und beantwortete Fragen zur ICS-Reduktion bei Exazerbationen bei Asthma- und COPD-Patienten.

Nach dem Mittagsimbiss fand die Mitgliederversammlung des Landesverbandes Hessen statt. Nach den Berichten des Vorsitzenden, des Schatzmeister und der Entlastung des Vorstandes, stellte Dr. Andreas Hellmann die Strategie 2020 des Bundesverbandes der Pneumologen vor. Er stellte in seinem knapp einstündigen Vortrag dar, was der Berufsverband bisher erarbeitet hat und was noch für wichtige Aufgaben anstehen. Dass für die anstehenden Aufgaben finanzielle Mittel benötigt werden, machte er in seinem Vortrag sehr deutlich. In den nächsten Tagesordnungspunkten wurden eine Beitragserhöhung, eine Entschädigungsordnung und Satzungsänderung beschlossen. Bei den anstehenden Wahlen, stellte sich der bisherige vierköpfige Vorstand wieder zur Wahl. Zum ersten Vorsitzenden wurde nun Dr. Wolfgang Schürmann aus Marburg gewählt.

Die Jahrestagung des Landesverbandes wird auch im nächsten Jahr wieder in Lauterbach stattfinden. Termin dafür ist der 22.-23. September 2017.

Die Frühjahrstagung des Landesverbandes findet am Freitag, 10.März 2017 in Frankfurt statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich diese Termine bereits heute freihalten.

Kontakt

Berufsverband der
Pneumologen in Hessen e.V.
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim

Telefon 07321 94 69 182
Telefax 07321 94 69 140

Geschäftszeiten
Montag - Donnerstag: 
8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 15:30 Uhr

E-Mail
hessen.pneumologenverband.de

Interner Bereich

Anmelden

Lungenarztsuche des BdP

Die Lungenarztsuche des BdP.

Aktuelles

Bereits zum 13. Mal finden nächstes Jahr die Pneumologischen Praxistage in Berlin statt.

Weiterlesen

Der rasche technische Fortschritt in der Thoraxbildgebung und der damit verbundene Zuwachs an Erkenntnissen z.B. im Bereich der interstitiellen ...

Weiterlesen

Das Helmholtz Zentrum hat ein Positionspapier zum Thema "Die Rolle der Luftschadstoffe für die Gesundheit" veröffentlicht.

Das gesamte Papier können...

Weiterlesen

Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner - PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage
WINPNEU - Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

©  2022  Berufsverband der Pneumologen in Hessen e.V.